Hamburgs Erster Bürgermeister Olaf Scholz besucht Lübeck

Olaf Scholz, Gabriele Hiller-Ohm und Jan Lindenau mit Dozenten und Auszubildenden der Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein

21.07.2017 | Auf Einladung von Gabriele Hiller-Ohm (SPD), Bundestagsabgeordnete für Lübeck und die Ämter Berkenthin und Sandesneben, besuchte der Erste Bürgermeister der Freien und Hansestadt Hamburg, Olaf Scholz (SPD), am Donnerstag die Niederlassung der Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein in Lübeck. Scholz und Hiller-Ohm informierten sich über die Personalentwicklung in der Metropolregion Hamburg-Lübeck. Im Fokus stand dabei die Integration von Migranten durch sprachliche und berufliche Qualifizierung als Voraussetzung für den Übergang in eine sozialversicherungspflichtige Beschäftigung.

Dazu Gabriele Hiller-Ohm: „Gemeinsam mit Olaf Scholz konnte ich mich heute von der vorbildlichen Arbeit der Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein überzeugen. Ganz selbstverständlich hat die Wirtschaftsakademie sich der Aufgabe angenommen auch Geflüchtete weiterzubilden, damit sie eine Chance auf dem deutschen Arbeitsmarkt haben. Olaf Scholz und ich sind uns einig: Arbeit, Bildung und Sprache sind die Schlüssel zur Integration.

Bei unserem Gespräch mit angehenden Zustellerinnen und Zustellern wurde deutlich, dass der Bedarf an ausgebildeten Arbeitskräften in diesem Berufsfeld enorm ist. Das bietet Chancen für Geflüchtete und Arbeitssuchende gleichermaßen. Die gemeinsame Ausbildung und die Zusammenarbeit im Beruf erleichtern zusätzlich die Integration. Insgesamt zeigt unser Besuch in der Wirtschaftsakademie, wie wichtig der Einsatz der SPD für das Integrationsgesetz war. Durch das Gesetz, welches genau vor einem Jahr in Kraft trat, haben wir den Zugang zur Ausbildungsförderung erleichtert und mehr Rechtssicherheit bei der Berufsausbildung geschaffen. Das sind die Voraussetzungen unter denen Einrichtungen, wie die Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein, erfolgreich arbeiten können.“

Olaf Scholz ist seit 2011 Erster Bürgermeister von Hamburg. Von 2007 bis 2009 war Scholz Bundesminister für Arbeit und Soziales. Scholz ist stellvertretender Bundesvorsitzender der SPD.

Die Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein wurde 1967 gegründet. Die Wirtschaftsakademie bietet Aus- und Weiterbildung sowie Trainingsprogramme für Jugendliche und Arbeitssuchende an. Am Standort Lübeck arbeiten rund 40 Beschäftigte. Der Schwerpunkt in der Hansestadt liegt auf dem Tourismus.