Stegner und Hiller-Ohm laden ein

07.09.2017 | Ralf Stegner, Landesvorsitzender der SPD Schleswig-Holstein und die Bundestagsabgeordnete Gabriele Hiller-Ohm laden am Montag, den 11. September zu zwei spannenden Diskussionsrunden ein.

Um 11 Uhr diskutieren Stegner und Hiller-Ohm mit Vertretungen der Lübecker Schulen und Kitas sowie Ehrenamtlichen von außerschulischen Bildungs- und Weiterbildungsinitiativen im Haus der Kulturen, Parade 12. Stegner und Hiller-Ohm stellen Martin Schulz‘ Plan einer Nationalen Bildungsallianz vor, der vorsieht, 12 Milliarden Euro zusätzlich in das Bildungssystem zu investieren. Wie soll dieses Geld angelegt und was sinnvoll gefördert werden? Interessierte sind herzlich eingeladen ihre Ideen einzubringen.

Um 19 Uhr startet dann im Strandsalon, Willy-Brandt-Allee 25a, die zweite Diskussionsrunde. Hiller-Ohm und Stegner möchten von ihren Gästen erfahren was junge Menschen von der Politik erwarten. Themen können hier  begrenzter Wohnraum, das grenzenlose Europa und Investitionen in die Bildung sein. Junge aber auch Junggebliebenen sind herzlich in den Strandsalon eingeladen.

Dazu Hiller-Ohm:

„Ich freue mich sehr, dass Ralf Stegner zu uns nach Lübeck kommt, um gemeinsam mit mir mit den Menschen vor Ort zu diskutieren. Neben den beiden Veranstaltungen im Haus der Kulturen und im Strandsalon werden wir auch Haustürbesuche machen, um für die Teilnahme an der Bundestagswahl am 24. September und für die Ziele der SPD zu werben. Beim TV-Duell zwischen Martin Schulz und Angela Merkel am vergangenen Sonntag kamen einige Themen leider viel zu kurz. Unter anderem wurde nicht über die Zukunft der Bildung gesprochen. Das wollen wir nachholen. Wir freuen uns über viele Gäste und einen angeregten Austausch!“

Zur Planung wird um formlose Anmeldung unter Tel. (0451) 7027220 oder per E-Mail gabi@nullhiller-ohm.de gebeten. Eine spontane Teilnahme ist auch möglich.