Lübecker Hafen startet ins 5G-Zeitalter

Bild: Stefan H. Schenk

Die Hansestadt Lübeck wurde vom Verkehrsminister ausgewählt, um das 5G-Netz in der Hafenlogistik zu fördern. Am 19. Dezember findet in Berlin die offizielle Übergabe der Projektförderung statt. Die SPD-Bundestagsabgeordnete für Lübeck, Gabriele Hiller-Ohm, sagt dazu:

„Schnelles Internet, zuverlässige Mobilfunknetze und eine sichere Datenübertragung sind sehr wichtig – nicht nur für die Entwicklung unseres Wirtschaftsstandorts sondern auch für die Menschen vor Ort. Ich freue mich, dass Lübeck bei dem 5G Innovationswettbewerb des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur gewonnen hat und das Projekt „5G in der Hafenlogistik“ gefördert werden kann. Damit stärken wir den Standort Lübeck und machen die Stadt fit für zukünftige Herausforderungen.

Unter 138 Förderanträgen wurden insgesamt 50 Regionen ausgewählt, die jeweils mit bis zu 100.000 Euro vom Bund gefördert werden. Die offizielle Übergabe der Förderbescheide findet am 19. Dezember im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur statt.“