Meine Sitzungswoche

"Was ist eigentlich eine Sitzungswoche?“

Mein Arbeitsrhythmus wechselt meist wöchentlich zwischen der Bundeshauptstadt und dem Wahlkreis. Der Bundestag trifft sich an 20-22 Wochen im Jahr zu seinen Beratungen in Berlin. Da müssen wir Abgeordnete präsent sein. Das ist sogar Pflicht.

 "Also mich interessiert, wie so eine Sitzungswoche abläuft. Erzählen Sie doch mal."

Während der Sitzungswochen des Bundestages arbeite ich in Berlin. Normalerweise reise ich Montagmorgen mit der Bahn von Lübeck an. Freitags geht es zurück, wenn die Termine abgearbeitet sind.

Eine Berliner Woche gleicht nie der anderen, da neben den feststehenden Sitzungen häufig außergewöhnliche, oft auch sehr kurzfristige Termine anstehen. Selbstverständlich sind daneben die Organisation meiner Abgeordnetenbüros sowie das Verfassen von Reden, Gespräche und vor allem die Beantwortung der vielen Anfragen von Bürgerinnen und Bürgern – nicht nur aus dem Wahlkreis – zu erledigen. Dazu kommen Abstimmungen mit Kolleginnen und Kollegen, fachliche Studien und Veranstaltungen, die ebenfalls einen großen Teil meiner Arbeitszeit in Anspruch nehmen.

"Und was genau steht an den einzelnen Sitzungstagen an?"

Wenn ich in Berlin bin, gibt es immer auch ein paar Standardtermine. Wie wäre es hier mit einem Blick in meinen Terminkalender:

Bilanz

Als Abgeordnete hat man weder feste Arbeitsstunden noch geregelte Arbeitszeiten. Für das Familenleben und Freundschaften ist das oft ein Problem. Die Arbeit bietet mir dafür aber sehr viel Gestaltungsfreiheit und die Chance, Menschen und interessante Themen und Sachverhalte kennenzulernen und an der Lösung von Problemen mitzuwirken. Es ist ein Leben unter dem Adler.