Hiller-Ohm: Zuhören, anpacken, Vertrauen zurückgewinnen

09.11.2017 |

Was erwarten die Menschen von der SPD? Welche Themen sollen diskutiert, welche Probleme gelöst werden? Um Antworten auf diese Fragen zu erhalten, startet die SPD vom 13. bis 19. November eine bundesweite Aktionswoche, an der sich alle SPD-Bundestagsabgeordneten beteiligen. In Lübeck lädt Gabriele Hiller-Ohm am Dienstag, den 14. November von 11.00 bis 16.00 Uhr Bürgerinnen und Bürger in die Fußgängerzone ein, ihr ihre Wünsche mit nach Berlin zu geben. Außerdem sind während der Aktionswoche Haustürbesuche geplant.

Dazu erklärt Hiller-Ohm:

„Was erwarten die Bürgerinnen und Bürger von der SPD? Welche Themen sollen wir in Berlin aufgreifen und für welche Probleme werden politische Lösungen eingefordert? Im Wahlkampf haben wir viel mit den Wählerinnen und Wählern diskutiert – diesen Dialog setzen wir fort. Uns ist es wichtig, Menschen für Politik zu interessieren und Vertrauen zurückzugewinnen. Gesetze, die im Bundestag verabschiedet werden, haben Auswirkungen, die bis in den Alltag der Menschen hineinreichen. Deshalb ist es wichtig, dass sich Bürgerinnen und Bürger einmischen und ihre Wünsche und Anregungen ihren Abgeordneten mit auf den Weg geben. Ich freue mich auf interessante Gespräche bei Kaffee und Kuchen an meinem Infostand.“

Für die SPD-Bundestagsfraktion ist die Aktionswoche nur der Auftakt. Der Dialog soll auch danach fortgesetzt und weiter verstärkt werden. Mitreden können die Bürgerinnen und Bürger auch im Internet. Auf der Seite www.spdfraktion.de/dialog kann jede und jeder den SPD-Abgeordneten Vorschläge machen, wofür sie sich im Bundestag einsetzen sollen.